Seezungenfilets in Sauerampfersahne


Zutaten für 4 Personen:

 

600 g Seezungenfilet 

 

weißer Pfeffer frisch gemahlen 

Salz 

50 g Sauerampfer (ersatzweise 2 Bund Basilikum) 

2 Schalotten 

2 Eßl. Butter 

1/8 1 Fischfond (selbstgemacht oder aus dem Glas) oder Gemüsebrühe 

1/8 I trockener Weißwein 

200 g Sahne

 

Die Seerzungenfilets waschen und trockentupfen. Großzügig pfeffern und leicht salzen.

 

Den Sauerampfer waschen, trockenschütteln, dann die Stiele abknipsen und die Blättchen in schmale Streifen schneiden.

 

Die Schalotten schälen und fein hacken.

 

Die Butter erhitzen und die Schalotten darin anbraten. 

Drei Viertel der Sauerampferstreifen dazugeben und etwa 3 Minuten mitdünsten.

 

Mit dem Fischfond oder der Gemüsebrühe und dem Weißwein ablöschen. Den Sud einmal aufkochen lassen und die Hitze reduzieren.

 

Die Seezungenfilets in den heißen, aber nicht mehr kochenden Sud legen und darin etwa 1 Minute ziehen lassen. 

Herausnehmen und zugedeckt warm stellen.

 

Den Sud wieder kräftig aufkochen. Die Sahne hinzufügen und einkochen lassen, bis die Sauce leicht cremig wird. 

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Die Seezungenfilets mit der Sauerampfersahne übergießen. Mit den restlichen Sauerampferstreifen bestreuen.

 

 

 

Guten Appetit