Feinschmecker-Hering








ZUTATEN für 4 Personen


15 – 20 Salzheringsfilets 

(Für Eilige: Matjesfilets, dann nicht wässern) 

2 frische oder marinierte Paprikaschoten

4 Zwiebeln

2 halbgare Möhren

2 saure oder Gewürzgurken

1 kleine halbgare Sellerie-Knolle

2 Äpfel

3 Lorbeerblätter

1 TL Senfkörner

10 schwarze Pfefferkörner

200g Mayonnaise

200g Joghurt

0,1 l Milch

4 EL Speiseöl

1 Prise Zucker

Worcestersauce

weißer gemahlener Pfeffer.


ZUBEREITUNG:


Die Heringsfilets wässern (1-2  Stunden, das Wasser in der Zeit wechseln.)


Filets ganz oder in größere Stücke geschnitten in eine Schüssel legen.


Paprikastreifen, Zwiebelringe, dünne Möhren- und Gurkenscheibchen, kleine Sellerie- und Apfelstückchen (Apfel geschält), 

Lorbeer, Senf- und Pfefferkörner dazugeben.


Aus Mayonnaise, Joghurt, Milch, Öl, Zucker, Worcestersauce und gemahlenem Pfeffer mit Schneebesen oder Mixer eine kräftig schmeckende Soße herstellen. 

Über die Filets gießen, alles gut vermengen und einen Tag kühl stellen.


Am besten schmecken dazu Pellkartoffeln.


Macht sich auch hervorragend auf dem Silvesterbuffet. 

Dann evtl. die Soße kürzer halten. Dafür das Essigwasser weglassen und die Milch mit Essig aufschlagen. 

Es muss gut geschlagen werden, damit die Milch keine Zeit hat zu gerinnen.


Nimmt man Matjes, spart man schon jede Menge Zeit und Arbeit. 

Dann muss aber meistens die Soße etwas gesalzen werden, weil die Matjes wesentlich milder sind als einfache Salzheringe.



Guten Appetit