Hering mit Wirsingpastete









Zutaten für 2 Personen:


1 Knoblauchzehe

200 g aufgetauter Rahmwirsing

50 g ungesalzene Macadamia Nüsse

3 EL Olivenöl

Salz

schwarzer Pfeffer

1 Spritzer Zitronensaft

2 Königinpastetchen

1 kleine Zwiebel

1 ½ EL Butter

1 Prise Currypulver

50 g Sahne

4 SalzHeringsfilets (je nach Schärfe ca 1 Stunde wässern oder milde Matjesfilets verwenden)

2 Wachteleier.


Zubereitung:


Die Knoblauchzehe abziehen und mit etwa 50 g Rahmwrising und den Nüssen sehr fein hacken oder im Mixer pürieren. 

Mit Olivenöl verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.


Die Königinpastetchen auf ein Backblech setzen und in den kalten Ofen schieben. 

Auf 200 °C (Umluft 180 °C) schalten und die Pastetchen 10 Minuten aufbacken.


Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. 


In einem kleinen Topf die Hälfte der Butter erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten.

Den restlichen Rahmwirsing in den Topf geben. 


Mit Salz,Pfeffer und Currypulver würzen und mit Sahne begießen. 

Etwa 5 Minuten ziehen lassen.


Die Heringsfilets abtupfen und in etwa 2 cm große Rauten schneiden.


Je ein warmes Pastetchen mit Wirsing füllen und in die Mitte eines Tellers setzen. 


Rundherum die Matjesstücke legen und diese mit Macadamia-Rahmwirsing-Paste garnieren. 


Die Wachteleier in der restlichen Butter braten und jedes Pastetchen damit toppen. 


Zum Schluss ganz leicht mit Curry bestäuben.


Guten Appetit