eine gegarte Forelle filetieren

Eine Forelle hat auf jeder Seite ein Ober- und ein Unterfilet.

 

Auf der Forellenhaut erkennt man am übergang der Filets einen Strich.

Die Forellenhaut an diesem Mittelstrich entlang einritzen.

Die Haut läßt sich dann nach oben und unten ganz leicht abziehen.

 

Lösen Sie die Haut dazu immer leicht mit dem Fischmesser.

Ist die Haut ganz entfernt, lassen sich Ober- und Unterfilet herauslösen.

 

Beim Unterfilet darauf achten, daß man den Grätenansatz nicht durchtrennt, 
sondern das Filet vorsichtig ablöst.

 

Danach die Gräte vom Schwanz zum Kopf herauslösen.

 

Die Filets der zweiten Seite müssen nur noch von der Haut abgenommen werden.Forelle nicht wenden.

 

Am Kopf vor den Kiemen sitzen die beiden sehr schmackhaften"Bäckchen".

 

Lassen Sie sich diese nicht entgehen.

 

Guten Appetit.