gebackene Fischstreifen

Für 1 Person:


200 g Fischfilet (z.B. Seelachs)

50 g durchwachsener Räucherspeck 

1 kleine Zwiebel (50 g)

20 g Butter

Zitronensaft

Mehl

4 EL Sahne

1 EL trockener Sherry

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

 

Zubereitung:
Fischfilet kurz abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen

und mit einem scharfen Messer in Streifen schneiden.

 

Mit etwas Zitronensaft beträufeln und etwas durchziehen lassen.

 

Den Räucherspeck in feine Würfel, die geschälte Zwiebel in Ringe schneiden.

 

Beides in der Butter leicht anbräunen.

 

Die Speckwürfel und die Zwiebelringe an den Rand der Pfanne schieben.

 

Die Fischstreifen leicht mit Mehl bestäuben, in die Pfanne geben und 1-2 Min. braten.


Sahne, Sherry, etwas Salz und frisch gemahlenen weißen Pfeffer zugeben.

 

1 Minute kochen lassen, dann alles zusammen vermischen. 

 

Dazu Kartoffelpüree und Salat reichen.

 

Guten Appetit