Lachs mit Kressesauce


für 4 Personen:

 

4 Scheiben Lachsfilet a ca. 180 g 

3 EL Olivenöl, 

1 EL trockener Sherry 

Weißer Pfeffer, 

Salz

Je 1 TL getr. Rosmarin und Thymian

250 ml Sauce hollandaise (Fertigprodukt)

1 Bd. Brunnenkresse

 

Die Lachsscheiben auf einem Teller mit 2 EL Öl und dem Sherry begießen und zugedeckt 1 Stunde marinieren lassen.

 

Dabei ab und zu wenden.

 

Lachs aus der Marinade nehmen, abtrocknen, leicht pfeffern und salzen und mit dem restlichen Öl bepinseln.

 

Auf dem Grillrost bei schwacher Hitze auf Alufolie von jeder Seite 4— 6 Minuten garen, dabei die getrockneten Kräuter auf die Glut streuen.

 

Die Sauce hollandaise im Wasserbad erwärmen. Die Brunnenkresse mit kochendem Wasser übergießen.

 

Das Wasser nach 2 Minuten abgießen und die Kresse im Mixer pürieren in die Sauce geben und unter Rühren einige Minuten ziehen lassen.

 

Die Lachsscheiben mit der Kressesauce servieren.

 

Guten Appetit! PDF Drucken E-Mail

 

 

4 Scheiben Lachsfilet a ca. 180 g 

3 EL Olivenöl, 

1 EL trockener Sherry 

Weißer Pfeffer, 

Salz

Je 1 TL getr. Rosmarin und Thymian

250 ml Sauce hollandaise (Fertigprodukt)

1 Bd. Brunnenkresse

 

Die Lachsscheiben auf einem Teller mit 2 EL Öl und dem Sherry begießen und zugedeckt 1 Stunde marinieren lassen.

 

Dabei ab und zu wenden.

 

Lachs aus der Marinade nehmen, abtrocknen, leicht pfeffern und salzen und mit dem restlichen Öl bepinseln.

 

Auf dem Grillrost bei schwacher Hitze auf Alufolie von jeder Seite 4— 6 Minuten garen, dabei die getrockneten Kräuter auf die Glut streuen.

 

Die Sauce hollandaise im Wasserbad erwärmen. Die Brunnenkresse mit kochendem Wasser übergießen.

 

Das Wasser nach 2 Minuten abgießen und die Kresse im Mixer pürieren in die Sauce geben und unter Rühren einige Minuten ziehen lassen.

 

Die Lachsscheiben mit der Kressesauce servieren.

 

Guten Appetit!