Gratinierte Austern mit Lauch





 

Zutaten für 4 Personen:

24 frische Austern

etwa 200 ml trockener Weißwein (z. B. Elsässer Riesling)
150 g Creme fraiche
75 g süße Sahne
1 Prise Zucker
3 Stangen Lauch (nur die hellen Teile, 300 g geputzt gewogen) 
30 g Butter
weißer Pfeffer aus der Mühle, 
Salz 
150 g geriebener Comté-Käse
---------------------------------------------------
(Ein Comté ist nur echt mit dem Siegel der Appellation d'Origine Contrôlée. 
Um dieses zu erhalten, müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

1.Als Herkunft sind Teile der Départements Jura, Doubs und ein kleiner Teil des Ain zugelassen.
2.Die Milch darf nur von Rindern der Montbéliard-Rasse stammen.
3.Das Futter darf nur aus den Pflanzen der Jurawiesen bestehen, Silofutter ist verboten.
4.Die Reifezeit muss mindestens vier Monate betragen.)
aus Wikipedia
----------------------------------------------------
Die Austern aufbrechen, das Wasser in eine Schale ablaufen lassen. 
Das Muschelfleisch auslösen, in die größere Schalenhälfte füllen 
und diese in Gratin-formen anrichten.

Kühl stellen. Das Austernwasser durch ein Sieb in einen Meßbecher geben
und mit dem Wein auf 300 ml auffüllen.

Mit Creme fraiche vermischen und im offenen Topf bei mittlerer Hitze 
cremig einkochen lassen.

Dabei nach und nach die süße Sahne hinzufügen.

Mit Zucker abschmecken.

Den Lauch putzen, längs halbieren, waschen und abtropfen lassen.

Dann quer in ganz feine Streifen schneiden und in der heißen Butter 
glasig dünsten.

Mit der reduzierten Sauce vermischen und mit Pfeffer und eventuell etwas 
Salz würzen.

Den Lauch über die Austern verteilen und gleichmäßig mit Käse bestreuen.

In dem auf 225° C (Gas: Stufe 4) vorgeheizten Backofen etwa 10 Minuten überbacken, 
bis der Käse geschmolzen ist.

Weinempfehlung: Elsässer Riesling

Bon appetit