Seehecht


 Sein wohlschmeckendes, weißes festes Fleisch wird bei uns meist für

Tiefkühlprodukte verwendet — zum Beispiel für die beliebten „Schlemmerfilets". 

Typisch für diesen gefräßigen Raubfisch sind die schlanke Körperform, 

der auffallend spitze Kopf und die schwarze Farbe seiner Mund- und Kiemenhöhle.

Während die europäische Art in weiten Teilen des Atlantiks, in Mittelmeer und 

Nordsee anzutreffen ist, werden andere Arten vor den Küsten Südafrikas,

Nordamerikas, Argentiniens und Uruguays gefangen. Die bis zu 1 m langen 

und 10 kg schweren Magerfische erfreuen sich in Deutschland zunehmender Beliebtheit.

Frische ganze Fische entfalten ihr Aroma besonders gut beim Dünsten in Folie. 

Die festfleischigen Filets eignen sich ideal für Fischfondue, Fischgulasch oder Fischspieße.

 

 

 

entnommen aus FISCH ( Was Sie schon immer wissen wollten)

eine Broschüre der Fisch Informationszentrums