Zander


Dieser delikate Süßwasserfisch taucht immer öfter auf den Speisekarten der 

Nobelrestaurants auf. Das zarte, weiße Zanderfleisch gehört zum Besten, 

was uns das Süßwasser zu bieten hat. 

Sein aromatischer Geschmack kommt besonders gut pochiert,

in Butter gebraten und mit feinen Soßen serviert zur Geltung. 

Im Handel wird der Zander frisch, ganz oder als Filet angeboten — zunehmend auch gefrostet. 

Der pfeilschnelle Raubfisch lebt in den Flüssen und Seen Nord-, Ost- und Mitteleuropas 

sowie in salzarmen Regionen (Bodden) der Ostsee. 

Auch Teichwirtschaften züchten diese Barschart, die rein äußerlich Ähnlichkeit mit dem 

Hecht hat, seit vielen Jahren mit Erfolg. Zander werden zwischen 40 und 130 cm groß und bis 

zu 10 kg schwer.

 

 

entnommen aus FISCH ( Was Sie schon immer wissen wollten)

eine Broschüre der Fisch Informationszentrums