Seeteufel mit Salbei


4 Seeteufelfilets (a ca. 150 g) 

1 Zwiebel 

1 Knoblauchzehe 

8 EL Olivenöl 

Saft von 1 Zitrone 

4 EL Mehl 

1 TL Salz 

1 Ei 

1 Tasse Semmelbrösel 

4 EL Parmesan 

2 EL Butter 

12 frische Salbeiblätter 

 

Die Zwiebel schälen und reiben. Die Knoblauchzehe zerdrücken.

4 EL Olivenöl mit dem Zitronensaft, der Zwiebel und dem Knoblauch mischen

 

Die Seeteufelfilets abspülen, trockentupfen und mit dem gewürzten Öl 6o Minuten im Kühlschrank marinieren

 

Mehl mit Salz mischen. Das Ei mit 1 EL Wasser verquirlen.

Die Semmelbrösel mit dem Parmesan mischen.

 

Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen. 

Die Fischfilets gut abtropfen lassen und nacheinan der in Mehl, Ei und Semmelbröseln wenden. 

Dann von jeder Seite ca. 6 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen und warne stellen.

 

Das Öl aus der Pfanne gießen und die Butter hineingeben. Die Salbeiblätter darin erhitzen. 

Die Salbeiblätter mit der Butter über die Seeteufelfilets geben.

 

Dazu: Salzkartoffeln.

 

Guten Appetit