Fisch-Fondue

Zutaten für 6 bis 8 Personen:

 

1200 g Fischfilets (z.B. Lachs, Rotbarsch, Scholle, Steinbeißer und Kabeljau ),
12 - 16 Cocktail-Garnelen(geschält und entdarmt),
1 Staude Paksoi (dem Chinakohle ähnlich)
1 kleiner Chinakohl,
1 Dose Bambussprossen,
1oo g Champignons,
150 g Ruccola,
5og Glasnudeln,
125 ml Öl,
5o g chinesische Eiernudeln,
2 Eier, Salz, Pfeffer,
75 ml Sojasoße,
8o ml Sonnenblumenöl,
1 TL Sesamöl,
1 EL Sesamsaat,
2 ltr Hühnerbrühe oder kräftige Gemüsebrühe

 

Zubereitung:

 

Die Fischfilets abspülen, trockentupfen und in dünne Scheiben oder Streifen schneiden.

Das Gemüse putzen, waschen und in Streifen, die Bambussprossen in Stücke schneiden.

 

Die Pilze putzen und in Scheibchen schneiden.

Die Glasnudeln in heißem Öl 1/2 Minute frittieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

 

Die Eiernudeln kurz in kochendes Wasser tauchen und abtropfen lassen.

Alle Zutaten und eine Handvoll Sojasprossen auf einer großen Platte anrichten,

 

Die Garnelen in der Mitte.

 

Eier mit Salz und Pfeffer verschlagen, Sojasoße mit Sonnenblumen-und Sesamöl sowie Sesamsaat verrühren; und beides in kleine Schüsseln füllen.

 

Die Hühnerbrühe in einem Fonduetopf aufkochen und auf ein Rechaud stellen.

 

Jeder nimmt sich Fisch oder Gemüse, gibt es in ein Fondue-Drahtkörbchen und taucht es
in die kochende Brühe, bis es gar ist (je nach dicke ca 4-7 Minuten).

 

Danach wird das Gegarte durch die verschlagenen Eier gezogen und mit der vorbereiteten Sojasoße beträufelt.

 

Zum Abschluss werden die Glas-und Eiernudeln 1 Minute in den Topf gegeben und mit der würzigen
Brühe serviert.

 

Guten Appetit