Klößchen vom Räucherlachs auf Linsen


Für 4 Personen

 

Klößchen:

 

200 g Räucherlachs

200 g frisches Lachsfilet

2 Eiweiß

3 cl Gin oder Wacholdergeist 

1/4 I Sahne

Salz, 

Pfeffer

 

Linsen:

 

100 g sehr feine, schwarze Linsen

2 Schalotten, fein gehackt

30 g Butter 

1/4 l Fischfond 

1/8 l Weißwein 

2 Eßl. Sahne 

25 g Butter 

Salz, 

Pfeffer 

Sherryessig

 

Garnitur:

Schnittlauch,fein geschnitten 

2 Eßl. Tomatenwürfel 

Olivenöl,

Salz, 

Pfeffer

 

Zubereitung: Räucherlachs und Lachsfilet durch die feine Scheibe des Fleisch wolfs drehen. 

In die Moulinette geben und mixen, dabei langsam Eiweiß, Gin und Sahne zugeben.

 

Alle Zutaten vor der Verarbeitung kühlen und vorsichtig mischen, damit die Farce nicht gerinnt. 

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit einem Suppenlöffel Klößchen abstechen und in Salzwasser 

pochieren. Vorsicht: Das Wasser darf nicht kochen!

 

Für das Linsengemüse die gehackten Schalotten in der Butter andünsten, die Linsen zugeben und 

mit dem Fischfond aufgießen. Die Linsen weich kochen — etwa eine Stunde lang.

 

Dabei öfter umrühren. Zum Schluß Weißwein und Sahne zugeben. Das Linsengemüse soll leicht flüssig sein.

Vor dem Anrichten die Butter einrühren, mit Salz, Pfeffer und Sherryessig abschmecken.

 

Anrichten: Die Linsen auf Teller verteilen und die Klößchen in der Mitte anrichten. 

Mit Schnittlauch und den in Olivenöl kurz geschwenkten Tomatenwürfeln garnieren.

 

Guten Appetit