Mangold-Forellen-Päckchen in Gemüsesoße

Zutaten für 2 Personen:


1 Staude Mangold, 300g frische Forellenfilets,

1 geräuchertes Forellenfilet, Zitronensaft, Salz, Zitronenpfeffer.

 

Sud:

¼ l Wasser ¹⁄8 l Weißwein, 1 Zitrone, Salz.

 

Soße:

2 Frühlingszwiebeln oder Porreestangen, 1 Möhre, 20g Butter, Saft einer ½ Zitrone,

1 TL Honig, 125 g Creme double.

 

Zubereitung:


Von 6 großen Mangoldblättern die Stiele und dicken Rippen entfernen.

 

Die Forellenfilets in jeweils 4 Stücke teilen, würzen, das frische Filet mit Zitronensaft beträufeln.

 

Auf jedes Blatt ein Stück frisches und ein Stück geräuchertes Filet legen,

fest einrollen und mit der offenen Seite in einen Siebeinsatz legen.

 

Den Sud im Topf heiß werden lassen, den Siebeinsatz hineinstellen und den

Fisch im geschlossenen Topf ca. 10 Minuten dämpfen.

 

Die Päckchen im Backofen warm halten.

 

Für die Soße Frühlingszwiebeln (Porreestangen) in kleine Röllchen und Möhren in

feine Stifte schneiden . Beides in Butter andünsten,

 

1 TL Mehl darüberstäuben, verrühren und mit Zitronensaft und 300 ml Kochflüssigkeit ablöschen.

 

Zum Schluß Creme double und Honig unterrühren,

abschmecken und zu den Forellenpäckchen servieren.

 

Guten Appetit